Sendung am Sonntag, 3. Juli 2022 – 11:05 h bis 12:00 h: „Außenpolitik und Ukraine-Krieg“

Foto: HS Osnabrück

Wir führen ein Gespräch mit Prof. Dr. Rolf Wortmann. Wir werden mit ihm über den Ukraine-Krieg sprechen. Dabei werden wir versuchen, einen Blick auf die politische Entwicklung seit dem Ende des 2. Weltkrieges werfen. Es geht uns dabei in keiner Weise um die Herstellung eines „Verständnisses“ für diesen brutalen und völkerrechtswidrigen Krieg. Uns erscheint es aber als sehr wichtig, Entwicklungslinien der Außenpolitik zu beleuchten, die zu weiteren militärischen Konflikten in Europa führen könnten und für eine Friedensordnung in Betracht gezogen werden müssen.  Es ist unsere Auffassung, dass es leichtfertig und politisch unverantwortlich ist, wollte man die historische Betrachtung völlig ignorieren. Der Friedensforscher Prof. Dr. Werner Ruf hat einen aktuellen Vortrag unter den Titel gestellt: „War der Ukraine Krieg zu verhindern?“ Wir wollen in unserer Sendung auch diese spekulative Frage nicht diskutieren. Werner Ruf verweist aber auch auf die Notwendigkeit einer historischen Analyse.
Hier können Sie die Sendung nachhören!